Das Welpen aus dem R-Wurf vom Alten Kotten nebst Besitzern

Am 09.09. war es endlich soweit und das erste Treffen der „Welpen“ aus dem R-Wurf vom alten Kotten stand vor der Tür. 8 von 11 Welpen folgten dieser Einladung und kamen Familie Vernekohl bei allerbestem Wetter besuchen. Die Vorfreude war schon groß und dann wurde die Zuchtstätte vom alten Kotten an diesem Tag mit tollen Hunden und schönen Stunden belohnt.

Ab 11.00 Uhr kamen nach und nach alle an, zum Teil mussten dazu viele Kilometer und mehrere Stunden Fahrt bewältigt werden. Die Begrüßung war riesig und Pepper hat jeden einzelnen Hund zur Begrüßung kurz abgeschnüffelt, dabei ist sich Katja Vernekohl sicher, dass Pepper die Besucher auch als „ihre Welpen“ wiedererkannt hat.  „Vielleicht bilden wir uns das aber auch nur ein“, so Katja schmunzelnd..

NachRani, Ronja und Rando (Oskar) einer kurzen Kennenlern-Runde im Garten der Familie Vernekohl, sind dann alle zu einem gemeinsamen Spaziergang aufgebrochen. Da die meisten Maisfelder schon abgeerntet sind, hatten die Hunde viel Platz und Gelegenheit zum ausgiebigen Rennen und Toben. Dies wurde auch ausgiebig von nahezu allen Hunden genutzt. Außer ein paar kleinen Unstimmigkeiten zwischen den halbstarken Rüden lief der ganze Spaziergang sehr freundlich und gesittet ab. Für Nachahmer hat Katja dabei den folgenden Tipp parat: “Pubertierende Rüden sind nicht zu unterschätzen! Die verhalten sich doch eher wie Rüpel und nicht so vornehm zurückhaltend, wie es unsere Mädels gemacht haben. Also, immer ein Auge drauf haben und sonst auch gerne an der Leine lassen.“

Danach ging es wieder zurück zum alten Kotten (Baujahr 1757).  Der Grill wurde angeschmissen und Menschen und Hunde hatten ausführlich Zeit, sich miteinander auszutauschen. Die Stimmung war prima und man saß bis zu späten Nachmittag in fröhlicher Runde zusammen.

„Es war sehr schön, die ganze Hunde-Bande wiederzusehen und wir freuen uns sehr, dass alle Welpen tolle Familien bekommen haben“, ließ Familie Vernekohl verlauten.

Gekommen waren Rani, Zelda (Ruby), Semola (Rashida), Jule (Ronda), Chito (Remus), Oskar (Rando), Eiki (Reno) und natürlich Ronja.

Mit vielen lieben Grüßen der Zuchtstätte vom alten Kotten und der Familie Vernekohl wurden die Hunde und deren Besitzer dann gegen Abend wieder auf den, zum Teil sehr langen und weiten, Weg nach Hause begleitet. Und bei den meisten glimmt sicherlich schon wieder die Vorfreude auf das nächste Treffen.

Welpentreffen ak3
Rani, Ronda (Jule), Pepper und Ronja