Leider deutlich weniger als erwartet, so lässt sich ein erstes Resümee der Teilnahme an der kurzfristig einberufenen zweiten Mitgliederversammlung im Jahr 2018 in kürze auf den Punkt bringen. Dabei waren die Themen nicht weniger wichtig als sonst. Zu den drei bereits anfangs bekannten Themen gesellte sich dann antragsgemäß noch ein viertes. Die Erhöhung der Decktaxe wurde parallel zur Welpenpreiserhöhung durch mehrere Mitglieder beantragt und dementsprechent natürlich auch auf die Tagesordnung gesetzt. Mit der Messe begann dann auch die Abstimmungsreihe und schnell wurde eine neue Organisatorin für die DogLive im Januar 2019 gefunden. Claudia Grüttner erklärte sich schriftlich bereit, dieses zu übernehmen und freut sich natürlich jederzeit über weitere Freiwillige, die sie dabei unterstützen. 


Auch die Abstimmung zur Zuchtordnung verlief erwartungsgemäß. Einstimmung wurde der Antrag des Vorstandes angenommen und dieser somit beauftragt, eine organisatorische Trennung des Vorstands und der Zuchtkommission, inklusive Anpassung der Zuchtordnung bis zur nächsten Mitgliederversammlung, herbei zu führen.
Wesentlich emotionaler wurde es dann bei der Angelegenheit zur Höhe des Welpenpreises. Für und wieder wurden abgewogen und ebenso wurden schriftliche Einwände mehrerer Mitglieder bekannt gegeben. Angenommen wurde der neue Welpenpreis, in Höhe von 1000,- € zuzüglich der HD-Kaution von 100,- € ab sofort, mit einer Gegenstimme. Direkt daran angeschlossen wurde die Diskussion um die Decktaxe geführt. Auch hier gab es verschiedene, kontroverse Meinungen, die lebhaft diskutiert wurden. Abschließend wurden drei Varianten aufgestellt und zur Abstimmung gebracht. Mit einstimmigen Ergebnis entschied sich die Mitgliederversammlung für die Variante mit 700,-€ als Einmalbetrag oder 70,-€ pro lebend geborenen Welpen. Auch das wurde mit sofortiger Wirkung aktiv. Die bereits betroffenen Züchter wurden direkt am Folgetag informiert.
Auch außerhalb der abstimmungspflichtigen Themen gab es noch etwas zu berichten: Die Welpenvermittlung hat neues Personal! Nach langjähriger Tätigkeit hat Sabine Hammermeister-Vossler sich entschieden, diese Tätigkeit nach dem Tod Ihrer Hündin Diska niederzulegen und abzugeben. Bereits vorab wurde nach einer Nachfolge gesucht und auch gefunden. Manuela Kühl, bereits seit 2010 Mitglied im Verein und Besitzerin des Deckrüden Jay-Skyler vom Schlichtenfelde, übernimmt diese Aufgabe nun. Auch Manuela hat Ihre Aufgabe direkt aufgenommen und schon alle Züchter persönlich angeschrieben.

Somit näherte sich diese Mitgliederversammlung ihrem Ende, diesmal deutlich früher als noch im Mai. Dennoch gingen die meisten mit gutem Gefühl, wieder etwas bewegt zu haben, der Vorstand jedoch hat wieder eine Aufgabe mehr auf dem Zettel.