Magloires Abby untr der Plane

Nicht nur aus Sicht der, in der 26. Kalenderwoche geborenen Welpen, sondern auch aus dem Bereich des Züchter-Nachwuchses gibt es tolle Neuigkeiten. So sind wieder drei Hündinnen am Sonntag, den 08.07.2018, in Mechernich am Start gewesen und haben sich dem Bewerter-Team vor Ort gestellt. Diesmal standen auf der Bewerter-Seite Nicola Franzkowiak, Gaby Kriesch, Anne -Katrin Schwettmann und Stefan Kühl (als Anwärter) früh auf dem Hundeplatz und bereiteten sich auf den langen Tag vor. Nicht lange ließen die Hündinnen und deren Begleiter auf sich warten. Pünktlich um 10.00 Uhr begann die Zuchtzulassungsprüfung wie geplant. Trotz der brennenden Sonne, waren die Hunde erstaunlich gelassen und gut gelaunt, wurden diese doch von allen Seiten angefasst, angesprochen und mussten dann auch noch richtig "performen". Dabei merkte man schnell, dass da drei gut eingespielte Mensch-Hund-Teams am Start waren.

Mit Magloires Abby (Rufname Elli) war auch wieder eine Briard-Dame mit von der Partie und zeigte sich - wie auch die Wäller-Hündinnen Oxana von den Rißauen und Pocahontas vom Grafenschloss - von ihrer besten Seite. Geduldig und ausgelassen machten alle die dementsprechenden Prüfungen mit. Das Bewerter-Team war angetan von den Leistungen der Zucht-Anwärterinnen an diesem Tag. "Besser könnte es gar nicht laufen", ließ sich Nicola vernehmen und machte begeistert ihre Eintragungen auf dem Bewertungsbogen. Auch Anne-Katrin Schwettmann, die am Tage zuvor noch das Züchterseminar gehalten hat, hatte sichtlich Spass beim Umgang mit den jungen Hündinnen. Leider musste sie uns - aufgrund des langen Anfahrtweges - bereits gegen Mittag verlassen.

Zum ersten Mal war auch einer der Junghunde auf einer Zuchtzulassung dabei. Das aber natürlich nicht als Teilnehmer, sondern nur im Rahmen der wichtigen Junghunde-Begutachtung. So ließ sich auch Rubia-Maya vom Teichgraben von den neugierigen Blicken nicht stören und zeigte ein aufgewecktes, neugieriges Verhalten. 

Trotz des langen Tages hielten alle gut durch, was der hervorragenden Betreuung durch Thomas Franzkowiak geschuldet war. Sorgte er doch für ausreichend Getränke und ständige Verpflegung an diesem Tag, scheute sogar nicht davor zurück - trotz der heißen Temperaturen - den Grill zu bedienen und eine Runde Grillwurst zu spendieren.

Alles in allem war es ein sehr gelungener Tag, der zum Abschluß drei neue Zuchthündinnen im 1. Wäller-Club Deutschland e.V. hervor brachte. Und alle drei Besitzerinnen versprachen, wenn möglich noch dieses Jahr einen Wurf zu planen.

Als neue Zuchthündinnen begrüßen wir somit:

Magloires Abby (Briard)
Oxana von den Rißauen
Pacahontas vom Grafenschloss

Oxana ZZL ME       ZZL ME 2